Herzlich Willkommen Schwerpunkte und Methoden Über mich Die Praxis Kontakt
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mein Angebot richtet sich an privat versicherte Patienten oder Selbstzahler. Für gesetzlich versicherte Patienten besteht in einzelnen Fällen die Möglichkeit, dass die psychotherapeutische Behandlung im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens durch die Krankenkasse übernommen wird. Diesbezüglich berate ich Sie gerne.

Schwerpunkte & Methoden


Neurologie
Die Neurologie befasst sich mit Erkrankungen des Nervensystems (Gehirn, Rückenmark, periphere Nerven). Erkrankungen sind z.B. Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Schlaganfälle, Demenzen oder Epilepsie, aber auch das Karpaltunnelsyndrom oder Restless Legs.
Mögliche Symptome können plötzlich auftretende Lähmungen, Schwindel, Ohrgeräusche, Sprechstörungen, Taubheitsgefühle, Kopfschmerzen oder Vergesslichkeit sein.
Ob und was dahintersteckt, kann durch eine Anamneseerhebung, eine körperliche Untersuchung und ggf. durch apparative Diagnostik geklärt werden.

 

Psychotherapie/Psychiatrie
Ich behandle nach der tiefenpsychologischen und der verhaltenstherapeutischen Methode.
Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie basiert auf der Psychoanalyse nach Siegmund Freud.
Danach beeinflussen unbewusste seelische Vorgänge das Erleben und Verhalten von Menschen. In der Kindheit erworbene Verletzungen, Entbehrungen oder Traumatisierungen können zu Verhaltensweisen oder Strukturen führen, die im späteren Leben wenig hilfreich oder störanfällig sind.
Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie versucht mithilfe der aktuellen Problemsituation die biografische Bedeutung zu verstehen, um so Veränderungen, neue Lösungswege und Ziele zu schaffen.
In der Verhaltenstherapie gilt menschliches Handeln, aber auch Denken und Erleben, als in unserer Biografie erlernt. Daher können Denken, Erleben und Handeln, wenn sie sich als nicht hilfreich erwiesen habe, auch wieder neu erlernt werden. Die Verhaltenstherapie ist also stark an Veränderungen und möglichen Lösungen orientiert, z.B. negative Denkstrukturen bei Depressionen zu analysieren und neu zu bewerten.

 
Datenschutz
© 2018 Iris Spitzer. Alle Rechte vorbehalten.